Projekte

Immer interessant

Viele Ideen finden den Weg zu uns und sorgen für Interesse bei uns und unseren Kunden. Doch auch viele Kontakte zu den Menschen, die uns täglich begegnen, rufen neue Themen auf den Plan.
Aus einigen dieser Themen haben wir Projekte gemacht, die uns teilweise über längere Zeit beschäftigen.

Wir stellen Ihnen hier einige der Projekte vor.

Ich bin von HIER! - DAS IST REGIONAL

Die Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte e.V. hat mit ihren Mitgliedern ein interessantes und zukunftsweisendes Projekt zur Stärkung der regionalen Produktion und Vermarktung ins Leben gerufen.
Die entsprechende Internet-Präsenz finden Sie unter http://www.ichbinvonhier.de.

Klar, dass wir von Grützner Blumenkunst dabei sind!!

>>Hier heißt es zur Erläuterung der Kampagne.

Töpferkunst aus Urdenbach

Grützner Blumenkunst hat sein Angebot erweitert um Urdenbacher Töpferkunst. Steinzeug in vielen Variationen und mit Motiven aus dem traditionsreichen Düsseldorfer Stadtteil werden im Laden selber gefertigt und gebrannt. Zuschauen und Mitmachen erlaubt!

>>weiterlesen...

Tage der Kinder-Gärtnerei

Vom 15.-27. September fanden zum vierten Mal in Folge auch 2008 die Tage der Kinder-Gärtnerei statt.

In diesem Jahr planen wir eine Neuauflage. Freut Euch drauf!

>>weiterlesen...

Biologische Station Urdenbacher Kämpe

Die Biologische Station Haus Bürgel Stadt Düsseldorf Kreis Mettmann wurde 1991 gegründet und hat seit 1996 ihren Sitz im Herrenhaus des ehemaligen Römerkastells Haus Bürgel. Als Bindeglied zwischen dem amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutz betreut sie Natur- und Landschaftsschutzgebiete in Düsseldorf und dem Kreis Mettmann. Sie gehört zu einem Netz von ca. 40 Biologischen Stationen in Nordrhein-Westfalen.

Die Firma Blumenkunst Grützner unterstützt seit einigen Jahren das Projekt. Hierzu zählt u.a. die automatische Bewässerung.
Ulrike Grützner, gelernte Gärtnerin und Ehefrau von Markus Grützner pflegt ehrenamtlich den historischen Kräuter- und Gemüsegarten.

>>weiterlesen...

Kunst in der Höhle

Eine Ausstellung in Verbindung mit der Gruppe Florale Gestaltung des Fachverbandes deutscher Floristen stellte objekthafte Floristik in ungewöhnlicher Umgebung dar.
Ort des Geschehens war die Atta-Höhle bei Attendorn im Sauerland.

>>weiterlesen...

Gartenkunst zwischen Tradition und Fortschritt

In seinem Buch zur Schriftenreihe "Studien zur Kunstgeschichte" schreibt Felix Grützner über das Leben und Werk von Walter von Engelhardt.

>>weiterlesen...

Entente Florale

Derzeit beteiligen sich jedes Jahr rund 20.000 Städte und Dörfer aus zwölf Nationen am europäischen Wettbewerb und seinen nationalen Vorauswahlen. Ziel des Wettbewerbs ist es, Städte und Dörfer zu verschönern und durch die Grünentwicklung die Lebensqualität für die Bewohner zu verbessern.

>>weiterlesen...